News – 01.07.2021

komuno 2021 - Digitalisierung bei Kommunen und Darlehensgebern keine Frage mehr des „Ob“!

Anmeldungen, Ausschreibungen und Abschlüsse steigen im 1. Halbjahr steil an

Der Digitalisierungsprozess schreitet bei unseren Nutzern – sowohl auf Kreditnehmer- als auch auf Darlehensgeberseite - weiter voran und hat nicht zuletzt durch die Pandemie einen spürbaren Schub bekommen. Die öffentliche Verwaltung baut ihre IT-Infrastruktur in beeindruckendem Tempo weiter aus. Dies gilt gleichermaßen für die Aktivitäten der Darlehensgeber - wie eine Förderbank, die aktuell mit Unterstützung von komuno die Förderung über Zuschussprogramme für ihre Kunden vollständig digitalisiert.

komuno - Digitalisierung mit persönlicher Note
Von der zunehmenden Digitalisierung profitiert auch komuno als digitale Plattform für Kommunalkredite und Fördermittel. Immer mehr Kommunen und Darlehensgeber nutzen die Plattform. Für unsere Kunden sind digitale Ausschreibung und digitaler Abschluss inzwischen selbstverständlich. Digitalisierung muss auch begleitet werden, daher begrüßen die Nutzer die Möglichkeit der persönlichen Betreuung durch uns.

Fördermittelübersicht für Fördermanager in Kommunen findet großen Anklang
Unsere Kommunalkunden loben die Kombination aus digitalisierter Kommunalkredit-Ausschreibung und integrierter Fördermittelübersicht. Nutzer erkennen so auf einen Blick, welche Förderprogramme für ihren Finanzierungsbedarf in Frage kommen - die mühsame Suche auf einzelnen Webseiten der Förderinstitute entfällt.

Kunden schätzen an komuno die medienbruchfreie Anbindung an eigene Systeme
komuno wird gerne zusammen mit dem Darlehensverwaltungstool S-Kompass genutzt – die Daten werden automatisch über die Schnittstelle in das jeweils andere System übertragen. Die Möglichkeit, komuno an eigene Schnittstellen anzubinden, erfreut sich auch bei Kreditinstituten verstärkter Nachfrage. Prozessverschlankung durch Schnittstellen ist ein Alleinstellungsmerkmal von komuno und ermöglicht tiefgreifende Digitalisierung und eine damit einhergehende Arbeitserleichterung.

Zahl der angemeldeten Kommunen hat sich verdreifacht
Von der Höhe des Ausschreibungsvolumens über die Zahl der Angebote bis hin zu den Abschlüssen – über sämtliche Bereiche haben wir im ersten Halbjahr 2021 eine deutliche Steigerung festgestellt. Der „k (komuno)-Faktor“ im ersten Halbjahr beträgt 2,5!

  • Anstieg der Anmeldungen um das 2,5fache - auf 350 Organisationen mit 1100 Nutzern, darunter Verdreifachung der Zahl der Kommunen auf mehr als 260
  • Anstieg des Ausschreibungsvolumens um das 2,5fache - auf 7,8 Mrd. €
  • Anstieg der Ausschreibungen und Angebote um das 2,5fache
  • Anstieg der Abschlüsse um mehr als das 2,5fache
Auch für das zweite Halbjahr haben wir uns einiges vorgenommen – „Automatische Vertragserstellung bei Abschlüssen“ und „Nachhaltigkeit“ lassen die Richtung der Weiterentwicklungen erahnen…

…. Wir haben noch viel vor - Seien Sie dabei!

Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren:

Februar 1, 2023

News
Newsletter k.zins KW 05 – Zinsindikationen für Ihren Kommunalkredit

komuno vermittelt Ihren Kommunalkredit zu besten Konditionen. Eine erste Indikation erhalten unsere kommunalen Kunden anhand der tagesaktuellen Zinsstrukturkurve auf unserer Plattform.
Januar 19, 2023

News
komuno hat mit Release 7.0 „gute Karten“ – Plattform in neuer Kartenoptik mit verbesserten Funktionen

Wir haben unsere Plattform mit dem Release 7.0 weiter optimiert! Dank modernster, sicherer Webtechnologie läuft die Anwendung noch schneller und effizienter. Gleichzeitig weist sie ein neues Layout mit verbesserten Funktionen auf – nicht zuletzt dank der Anregungen unserer Nutzer!
Dezember 21, 2022

News
komuno wünscht frohe Weihnachten!

Das komuno-Team wünscht Ihnen und Ihren Familien besinnliche und erholsame Weihnachtsfeiertage und ein gesundes und hoffentlich friedvolles Jahr 2023!
November 29, 2022

News
klartext. komuno trifft Dr. Ulrich Keilmann, Direktor beim Hessischen Rechnungshof zu Nachhaltigkeitsindikatoren bei Kommunen

Heute beantwortet Dr. Ulrich Keilmann, Leiter der Abteilung Überörtliche Prüfung kommunaler Körperschaften beim Hessischen Rechnungshof, die Fragen unseres Geschäftsführers Thomas Eitenmüller. Dr. Keilmann ist Autor von weit über 100 Publikationen zum Haushaltsrecht auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene und setzt sich intensiv u.a. mit den Neuen Steuerungsmodellen, dem Kommunalen Schutzschirm Hessen, der Haushaltskonsolidierung, Prozessoptimierung sowie zu EPSAS (Europäische Rechnungslegungs-grundsätze für den Öffentlichen Sektor) auseinander.