News – 08.05.2020

Das komuno-Anmeldeformular jetzt auch online für Kommunen und Finanzinstitute verfügbar

Mit komuno digital, bequem und sicher zum Kommunalkredit

Mehr als 125 Kommunen, Zweckverbände und Finanzinstitute nutzen unsere Plattform bereits regelmäßig zum Abschluss von Kommunalkrediten. Werden auch Sie Teil unserer komunity und profitieren Sie von schnellerer Bearbeitung, einfacherer Veröffentlichung und revisionssicherer Dokumentation!

Gemäß unserem Motto „Kommunalfinanzierung zu Ende gedacht“ können Sie unser Anmeldeformular ab sofort direkt online abrufen und befüllen. Weitere Unterlagen lassen wir Ihnen bei Bedarf gerne zukommen – sprechen Sie uns gerne an!

  1. Laden Sie sich das entsprechende Formular für Kommunen, Sparkassen, Förderbanken oder andere Finanzinstitute herunter.
  2. Tragen Sie Ihre Daten in das Anmeldeformular ein und drucken Sie es aus.
  3. Lassen Sie das Formular gemäß Angaben rechtsverbindlich unterzeichnen und ggf. siegeln.
  4. Senden Sie uns das unterschriebene Formular per Post und gerne auch vorab per E-Mail.
Jetzt legen wir Ihr Profil an und Sie können in wenigen Klicks Ihre erste Ausschreibung oder Ihr erstes Angebot platzieren.

Besuchen Sie uns auch auf oder .

Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren:

Juli 8, 2021
Nichts sehen

News
Hören, Sehen, Lesen, Sprechen – Alles ist möglich bei komuno!

Neue Kurz-Videos erklären komuno-Funktionalitäten
Juli 1, 2021

News
komuno 2021 – Digitalisierung bei Kommunen und Darlehensgebern keine Frage mehr des „Ob“!

Anmeldungen, Ausschreibungen und Abschlüsse steigen im 1. Halbjahr steil an!
Juni 4, 2021

News
Einsparungspotential bei Kommunaldarlehen

280 Teilnehmer informierten sich über „Neue Wege im kommunalen Darlehensmanagement“. Im gemeinsamen Webinar beleuchteten komuno und S-Kompass am Dienstag, den 01. Juni 2021, neue Wege im kommunalen Darlehensmanagement.
Mai 26, 2021

News
klartext. komuno trifft Fördermittelmanagement der Stadt Bornheim

Gemäß des komuno-Mottos „Kommunalfinanzierung zu Ende gedacht“ hat heute Daniel Döring vom Fördermittelmanagement der Stadt Bornheim unsere Aussagen „zu Ende gebracht“:
Login