Was kostet die Nutzung von komuno?

Weder für die Anmeldung noch für die Ausschreibung oder die Nutzung der Fördermittelantragsstrecke fallen für Kommunalkunden Kosten an.

Bei Annahme eines Angebots über komuno zahlen entweder der Darlehensnehmer oder -geber eine einmalige Provision in Höhe von 0,01% je Zinsbindungsjahr auf das durchschnittlich verzinste Kreditnominal. Das sind beispielsweise bei einem Darlehensvertrag über 1 Mio. Euro für 5 Jahre mit endfälliger Tilgung Provisionskosten in Höhe von 500 Euro, bei ratierlicher oder annuitätischer Tilgung zahlen Sie entsprechend weniger.

Bei der Angebotsabgabe kann vom Darlehensgeber gewählt werden, ob die Gebühr vom Darlehensnehmer oder -geber zu begleichen ist.

Sprechen Sie uns an!

News zu komuno

  • komuno – Partner der Bundesarbeitstagung der Kommunalkassenverwalter in Fulda

    Am 26./27. Juni treffen sich mehr als 420 Kommunalkassenverwalter aus dem ganzen Bundesgebiet in Fulda und diskutieren Lösungen rund um Digitalisierung, Kassen- und Vollstreckungswesen. Die Bundesarbeitstagung findet alle zwei Jahre im Wechsel mit den Landesarbeitstagungen statt - dieses Jahr im Hotel und Kongresszentrum Esperanto in Fulda. komuno ist bereits zum dritten Mal Partner der Veranstaltung.

  • klartext. komuno trifft Braunschweigische Landessparkasse

    Heute beantwortet Michael Kienel, Kommunalkundenbetreuer bei der Braunschweigischen Landessparkasse, die Fragen von Tobias von Knoblauch, komuno-Ansprechpartner für Sparkassen, und berichtet über seine Erfahrungen mit unserer Plattform.

  • Hello World – Hello komuno! Teil 5: Programmiersprachen – welche Sprachen sprechen Computer?

    Im letzten Interview hatten wir festgestellt, dass DevOps eine andere Programmiersprache benutzen als Software-Entwickler. Was gibt es für unterschiedliche Programmiersprachen? Darüber klärt uns Ömer Yagci, Softwareentwickler bei komuno, auf.

  • komuno – Partner der Jahreskonferenz des Netzwerks Junge Bürgermeister*innen

    Am 15. und 16. Mai 2024 findet die inzwischen fünfte Konferenz des Netzwerk Junge Bürgermeister*innen der Bundesrepublik Deutschland e.V. statt. Im Umweltforum Friedrichshain in Berlin werden mehr als 230 junge Bürgermeister*innen und Gäste aus ganz Deutschland erwartet. Neben Impulsreden von prominenten Gästen aus Politik und Gesellschaft wird es Austauschrunden zwischen Bundesministerien und Bürgermeister*innen sowie Fachrunden mit Expert*innen zu aktuellen kommunalen Themen geben.