Kommunalkunden

Was kann komuno?

Gebietskörperschaften und Zweckverbände sowie deren Eigen- und Regiebetriebe können auf komuno Kreditausschreibungen bei Darlehensgebern ihrer Wahl platzieren, rechtsverbindliche Angebote erhalten, diese vergleichen und das interessanteste Angebot annehmen. Zusätzlich können Kommunen Fördermittel auf komuno beantragen.

  • Kreditarten: Liquiditätskredite und Investitionskredite
  • Kreditursprung: Prolongationen und Neuaufnahmen sowie Kombinationen
  • Entscheidungshoheit der Angebotsauswahl verbleibt bei Darlehensnehmer
  • Individuelle Darlehensgeberlisten nach Kriterien der Kämmerei
  • Revisionssicherer Prozess und revisionssichere Abschlussdokumentation

Darüber hinaus verfügt komuno über zahlreiche Funktionen, um Ihnen analoge Arbeitsschritte zu erleichtern und den Prozess so effizient wie möglich zu machen:

  • Datenschnittstelle zur Schuldenmanagement-Software „S-Kompass“
  • Automatische Abschlussdokumentation
  • Benachrichtigungssystem via E-Mail und Chat
  • Exportfunktion der Ausschreibungsdaten z. B. für die Vorlage in Entscheidungsgremien
  • Optionales 4-Augen-Prinzip und granulare Nutzer- und Rechteverwaltung
  • Darlehensrelevante Kennzahlen und Dokumente im Profil

Diese Funktionen bietet unsere Fördermittelantragsstrecke:

  • Komplett digitale Beantragung von Fördermitteln
  • Automatisch generierte Antragsbestätigung zum Versand an die Förderbank
  • Teilautomatisches Befüllen des Antrags durch Datenübertrag
  • Fördermittelfinder für gezielte Suche von Förderprogrammen
  • Digitale Verwaltung der Fördermittelanträge

… und vieles mehr – wir entwickeln komuno auf Basis des Nutzerfeedbacks kontinuierlich weiter.

Die Legitimation der komuno Teilnehmer wird bei Anmeldung überprüft. Zugelassen sind folgende Organisationen:

Kommunalkunden

Gebietskörperschaften und Zweckverbände sowie deren Eigen- und Regiebetriebe.

Wenngleich eine Erweiterung unseres Leistungsspektrums auf kommunale Unternehmen in privatwirtschaftlicher Organisation vorgesehen ist, können deren Anmeldungen heute noch nicht verarbeitet werden.

Warum? Ziel von komuno ist es, den Ausschreibungsprozess für teilnehmende Kunden zu verschlanken und effizient sowie revisionssicher zu gestalten. Hierzu gehört für uns auch, dass Darlehensparameter standardisiert eingegeben und übersichtlich ausgelesen werden können. Der Upload von Dokumenten soll den Prozess hierbei lediglich flankieren und nicht das Herzstück bilden.

Um Darlehensanfragen städtischer Unternehmen und eingehende Angebote teilnehmender Banken nachvollziehbar, effizient und vergleichbar aufzubereiten, bedarf es einer Erweiterung des aktuellen Leistungsspektrums, die sich derzeit noch in Planung befindet.

Sie verantworten das Treasury in einem kommunalen Unternehmen oder sind maßgeblich an der Erstellung von Ausschreibungen beteiligt und hätten Interesse, komuno näher kennen zu lernen? Gerne halten wir Sie über die Weiterentwicklungen informiert oder stellen Ihnen die Applikation bereits heute vor.

Wie lerne ich komuno kennen?

Finanzinstitute

In Deutschland zugelassene Kreditinstitute, inländische Versicherungsunternehmen sowie Kapitalsammelstellen und die Kreditanstalt für Wiederaufbau.

Das umfasst als Nutzer z. B. Sparkassen, Landesbanken, die genossenschaftliche Bankengruppe, Förderbanken, private Banken, Captive-Banken, Versicherungen, Fondsgesellschaften, Pensionsfonds, Asset Manager sowie sonstige Kreditinstitute. Alle angemeldeten Darlehensgeber erhalten explizit die gleichen Rechte.

Sie möchten wissen, ob Ihre lokale oder überregionale Bank bereits auf komuno angemeldet ist, oder das komuno Vertriebsteam bereits in Kontakt steht? Melden Sie sich bei uns, wir freuen uns auf den Austausch!

Wie lerne ich komuno kennen?

Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Artikel zum Thema:

Juni 16, 2020

Presse
Pressemitteilung – Umfassende Studie zeigt: Hohe Kommunalverschuldung führt zu aktivem Portfoliomanagement und verstärkter Nutzung von
Plattformen

Die fiskalische Situation zahlreicher Kommunen in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren vor dem Hintergrund gestiegener Steuereinnahmen und einer sinkenden Zinsbelastung weiter entspannt. Die Coronakrise jedoch könnte die Haushaltssituation der deutschen Städte und Gemeinden wieder verschärfen.
Juni 13, 2020

Video
Bankenakademie Webinar: FinTechs stellen digitale Lösungen für Banken vor

Am 30.04.2020 fand ein Webinar des Bankenverbandes zum Thema: "Fintechs stellen digitale Lösungen von Banken vor" statt. Unsere Geschäftsführerin Susan Niederhöfer war Teil dieser digitalen Runde.
Juni 12, 2020

News
Kommunales Zins- und Anlagenmanagement in Zeiten digitaler Plattformen – eine empirische Studie

Wie steht es um die finanzielle Lage deutscher Städte und Gemeinden? Welche Rolle spielen digitale Plattformen heute und in Zukunft und wie werden Kredit- und Anlageportfolios in hiesigen Kämmereien gesteuert und verwaltet?
Juni 5, 2020

News
Neuregelung des Umsatzsteuergesetzes: Auch die Vorsteuer unter Kontrolle

Unser Kooperationspartner IKOR unterstützt Kommunen bei der Ermittlung des Vorsteuerabzugs. Bislang beschränkten sich steuerliche Themen primär auf gewerbliche Betriebe innerhalb der Städte und Gemeinden.
Login