Presse – 19.10.2021

Pressemitteilung – Das Beste aus zwei Welten – komuno und Eurobond Sales kooperieren für eine effiziente Kommunalfinanzierung

Frankfurt am Main/Düsseldorf, 19. Oktober 2021. Kommunale Kreditnehmer und Darlehensgeber können sich freuen: Ab sofort verbindet komuno, digitale Plattform für Kommunalkredite und Fördermittel, ihre Vertriebsaktivitäten gemeinsam mit Eurobond-Sales AG (EBS). Ziel der Kooperation ist es, auf dem Weg zum führenden Marktplatz für Kommunalkredite und öffentliche Fördermittel Produktangebot und Reichweite für die Kunden zu erhöhen sowie diese auf ihrem Weg der Digitalisierung zu begleiten.

„Als im deutschsprachigen Raum anerkannter Geld- und Kapitalmarkthändler stellen wir unsere Geschäftsfelder durch die Kooperation mit komuno zukunftsweisend im Sinne unserer Kunden auf. Gleichzeitig verzichten wir aber nicht auf unsere in vielen Jahren entwickelte und von unseren Geschäftspartnern geschätzte persönliche Vermittlung und Beratung,“ erläutert André Rütten, Vorstand bei Eurobond-Sales. Als Teil der Kooperation wird EBS Anfragen der öffentlichen Haushalte auch über komuno ausschreiben. Die Produktangebote von EBS decken nahezu sämtliche Bedürfnisse des Marktes ab, sowohl im Kredit- als auch im Anlagebereich.

Thomas Eitenmüller, Geschäftsführer bei komuno, fügt hinzu: „Wir unterstützen seit drei Jahren öffentliche Haushalte und Darlehensgeber bei der Digitalisierung der Kommunalfinanzierung. Dies vereinfacht die Prozesse für alle Beteiligten spürbar. Die Kooperation mit Eurobond Sales begleitet und unterstützt die effiziente Ausschreibungs- und Angebotsmodalitäten weiter. Zudem erhöht sich die Reichweite für alle Kundengruppen.“ Ob analog oder digital, gemeinsam sorgen EBS und komuno für das beste Angebot.

Die Marktteilnehmer in der Kommunalfinanzierung können mit einem erweiterten Angebot rechnen. Durch die Kooperation von EBS und komuno werden beide Welten – analog und digital – zusammengeführt.

Über die Eurobond Sales AG - www.eurobond-sales.de
Die Eurobond-Sales AG gehört seit 1999 zu den renommiertesten Finanzdienstleistern für festverzinsliche Geld- und Kapitalmarktprodukte im deutschsprachigen Raum und vermittelt Finanzgeschäfte zwischen rein institutionellen Partnern. Das Dienstleistungsangebot der Gesellschaft richtet sich an inländische und an in europäischen Staaten ansässige institutionelle Kunden, Gebietskörperschaften sowie Banken. Die Produktpalette umfasst Termingelder, Kommunaldarlehen, Schuldscheindarlehen der öffentlichen Hand, öffentlich-rechtlicher Institute, der Sparkassen, der Genossenschafts- und Geschäftsbanken als auch Sparkassenbriefe, Sparbriefe, Genussscheine, Anleihen verschiedenster Ausstattungen und Emittenten Gruppen, Wertpapierpensionsgeschäfte und Wertpapierleihe. Neben der Erlaubnis als Finanzdienstleister (gem. § 1 a Abs. 2 Nr. 3 + Nr. 5 WpIG), ist die Gesellschaft in zwölf weiteren europäischen Ländern aufsichtsrechtlich zugelassen.

Über die komuno GmbH – www.komuno.de
Die komuno GmbH ist Anbieter von komuno, der digitalen Plattform für Kommunalkredite und Fördermittel. komuno bringt kommunale Haushalte und Darlehensgeber zusammen. Kommunen und Zweckverbände platzieren ihre Kreditausschreibungen kostenfrei bei Finanzinstituten ihrer Wahl, Finanzinstitute geben rechtsverbindliche Angebote ab. Die integrierte Fördermittelübersicht umfasst tagesaktuell sämtliche Kredite und Zuschüsse von EU, Bund und Ländern. komuno ist ein Joint Venture der Helaba Digital GmbH & Co. KG und LPA, Entwickler und Berater für technologiebasierte Kapitalmarktlösungen (CapTech) für Finanzinstitutionen. Die Plattform ist seit September 2018 am Markt aktiv.

Medienkontakt:
komuno GmbH
Dr. Reinhild Köster
T: +49 (0) 69 667 789 580
info@komuno.de

Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren:

Oktober 19, 2021

Presse
Pressemitteilung – Das Beste aus zwei Welten – komuno und Eurobond Sales kooperieren für eine effiziente Kommunalfinanzierung

Kommunale Kreditnehmer und Darlehensgeber können sich freuen: Ab sofort verbindet komuno, digitale Plattform für Kommunalkredite und Fördermittel, ihre Vertriebsaktivitäten gemeinsam mit Eurobond-Sales AG (EBS). Ziel der Kooperation ist es, auf dem Weg zum führenden Marktplatz für Kommunalkredite und öffentliche Fördermittel Produktangebot und Reichweite für die Kunden zu erhöhen sowie diese auf ihrem Weg der Digitalisierung zu begleiten.
Mai 6, 2021
Rentenbank

Presse
Pressemitteilung – komuno und LPA digitalisieren Förderportal der Landwirtschaftlichen Rentenbank

Die beiden Frankfurter Digitalisierungsunternehmen komuno und LPA entwickeln im Auftrag der Landwirtschaftlichen Rentenbank ein Online-Portal für die automatisierte Beantragung und Abwicklung von Zuschuss- sowie Darlehensgewährung an Land- und Forstwirte.
September 30, 2020
TE

Presse
Pressemitteilung – komuno bekommt Zuwachs – Susan Niederhöfer übergibt Staffelstab an Thomas Eitenmüller

Frankfurt am Main, 3. Juli 2020: Susan Niederhöfer, seit Unternehmensgründung 2018 Geschäftsführerin der digitalen Plattform für Kommunalkredite komuno, verabschiedet sich ab Juli 2020 in Elternzeit. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge übergibt sie ihre Aufgaben an Thomas Eitenmüller: „Thomas Eitenmüller ist für mich der ideale Nachfolger“ so Susan Niederhöfer. „Wir haben bereits vor der komuno-Gründung viele Jahre hervorragend zusammengearbeitet und ich bin sicher, dass er den Wachstumskurs von komuno fortführen wird. Die Gründung der komuno GmbH und der Ausbau zu einer der bedeutenden Kommunalkreditplattformen in Deutschland war für mich der spannendste und intensivste Abschnitt meiner bisherigen beruflichen Laufbahn. Nun freue ich mich auf das nächste Kapitel.“
Juni 16, 2020
Studie_Web_Slider_1

Presse
Pressemitteilung – Umfassende Studie zeigt: Hohe Kommunalverschuldung führt zu aktivem Portfoliomanagement und verstärkter Nutzung von
Plattformen

Die fiskalische Situation zahlreicher Kommunen in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren vor dem Hintergrund gestiegener Steuereinnahmen und einer sinkenden Zinsbelastung weiter entspannt. Die Coronakrise jedoch könnte die Haushaltssituation der deutschen Städte und Gemeinden wieder verschärfen.
Login